GHST - Infos

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

Ganztag = Bei uns gehts ums Ganze

Machen Sie es R I C H T I G!

Der Titel unserer ehemaligen Broschüre gilt auch heute und besagt, dass der richtigen Wahl der Schulform eine besondere Bedeutung zukommt.

Überfordern Sie Ihr Kind nicht! Lassen Sie sich von uns beraten und treffen Sie zusammen mit den Klassenlehrerinnen und -lehrern der Grundschulen die richtige Entscheidung für Ihr Kind.

Besuchen Sie unsere Infoabende und lassen Sie sich über das Ganztagsangebot informieren.


Der neue Flyer

Infos zum Ganztag

Ganztagshauptschule Todtenhausen

Liebe Eltern,
unter dem Motto „Machen Sie es richtig – eine wichtige Entscheidung für Ihr Kind -“ möchte ich Ihnen unser Ganztagskonzept in Kurzform vorstellen.
Als eine von vier neuen Ganztagshauptschulen in OWL wurde die Hauptschule Todtenhausen in das Modellprojekt „Gebundene Ganztagshauptschule“ des Landes NRW zum Schuljahr 2007/08 aufgenommen. Dieses war eine besondere Verpflichtung für uns.

Die Umwidmung betraf zunächst nur die neuen fünften Klassen. Es folgten die anderen Jahrgänge. Ab dem Schuljahr 2012/13 werden alle Jahrgänge im Ganztag unterrichtet werden.

Als einzige Ganztagshauptschule in Minden können Schülerinnen und Schüler nach Klasse 4 aus dem gesamten Stadtgebiet und benachbarten Kommunen angemeldet werden, wenn die Ganztagsbetreuung gewünscht wird und der Schulträger zustimmt.

Im Gegensatz zum „Offenen Ganztag“ an den Grundschulen wird der Unterricht von montags bis donnerstags in der Zeit von 8.05 – 15.00 Uhr, freitags bis 13.20 Uhr verbindlich erteilt.

Kosten entstehen mit Ausnahme der Mittagsverpflegung nicht. Die entstehenden Fahrtkosten werden vom Schulträger (Stadt Minden) übernommen.

Wesentliche Elemente des Ganztags sind individuelle Fördermaßnahmen, insbesondere in den Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch, soziale Lernformen sowie die Berufswahlorientierung.

Die Kernfächer Deutsch, Mathematik und Englisch werden in einer Unterrichtsstunde (Förderstunde) in Doppelbesetzung der Lehrkräfte unterrichtet, um damit sowohl den lernschwächeren als auch den leistungsstärkeren Schülern gerecht zu werden.

Das Einbeziehen außerschulischer Partner (Kooperationspartner ist die VHS) zusammen mit Vertretern der örtlichen Vereine, die Angebote im Freizeit- und Kreativbereich unterbreiten, findet seit Beginn des Ganztagsbetriebs an unserer Schule statt und ist fester Bestandteil des Schulprogramms.

Haus- und Schulaufgaben werden unter fachlicher Anleitung in der Schule erledigt.

Das Mittagessen wird in der Klassengemeinschaft in der Mensa eingenommen. In der Mittagsfreizeit können die SchülerInnen wahlweise an organisierten Angeboten teilnehmen oder freien Beschäftigungen nachgehen.

Ich lade Sie herzlich zu einem persönlichen Gespräch ein. Gewinnen Sie einen Eindruck vor Ort, indem Sie unsere Fach- und Klassenräume besichtigen.

Vereinbaren Sie bitte einen Termin unter der Telefon-Nr.: 0571/41218 und fordern Sie unseren neuen Flyer an.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Mit freundlichen Grüßen

Ulrike WEingärtner, Rektorin


(C) 2011 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken